Über unsÄrzteProf. Laszlo  Kovacs

Prof. Dr. med. Laszlo Kovacs

Prof. Dr. med. Laszlo Kovacs ist Facharzt für Chirurgie und für Plastische Chirurgie. Er genießt auf Grund seiner klinischen Tätigkeit und seiner Forschungsarbeit höchstes Ansehen bei Kollegen und Patienten.

Prof. Dr. med. Kovacs Lebenslauf: Ein kurzer Überblick


Nachdem Prof. Dr. Kovacs seine Ausbildung zum chirurgischen Facharzt abgeschlossen hatte, spezialisierte er sich auf Plastische Chirurgie. Ab 1998 war er am Klinikum rechts der Isar der TU München zuerst als Facharzt, dann als leitender Oberarzt und nach seiner Habilitation schließlich als stellvertretender Direktor der Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Handchirurgie tätig. Dank seiner umfassenden Erfahrung ist es ihm möglich, das gesamte operative Spektrum der Plastischen Chirurgie abzudecken.

Sicherheit dank jahrzehntelanger Erfahrung

Die Behandlung des Lipödems gehört seit Jahren zu Prof. Dr. Kovacs Schwerpunkten. Als Leiter des Lipödem-Zentrums München legt er sehr viel Wert auf einen interdisziplinären Behandlungsansatz. Deshalb arbeitet er mit phlebologisch und lymphologisch tätigen Kolleginnen und Physiotherapeuten zusammen. Gerade Lipödem-Patientinnen haben oft einen langen Leidensweg, mitunter eine Ärzte-Odyssee hinter sich. Prof. Dr. Kovacs nimmt sie ernst und macht ihnen Mut. Es gibt Möglichkeiten, die Symptome zu lindern! Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Plastisch-Ästhetischen und Wiederherstellungschirurgie ist er für die operativen Maßnahmen zuständig. Er plant jeden Eingriff stadiengerecht und individuell in Absprache mit der jeweiligen Patientin.

  • 2. Platz
    „Materialise Mimics Innovation Award 2017“ mit der Arbeit „Preoperative Prediction of Flap Volume in Breast Reconstruction Surgery Based on CT Angiography Images“, 23rd Congress oft he European Society of Biomechanics, Seville, Spain
  • 3. Platz
    TUM IdeAward 2014 für das Forscherteam um PD Dr. Schantz, Prof. Hutmacher, Dr. Eder und Prof. Dr. L. Kovacs: Mit dem IdeAward zeichnet die TUM zusammen mit der Zeidler-Forschungs-Stiftung und der UnternehmerTUM herausragende Ideen mit Marktpotenzial aus. nähere Informationen
  • Best Paper Award
    Gruppe CAPS bei internationaler Konferenz für Simulationstechnologie, NAFEMS World Congress 2013 (9. bis 12. Juni in Salzburg) in der Kategorie „Most Innovative Use of Simulation Technology“ für den Beitrag mit dem Titel Parameter Identification for the Hyper-Elastic Material Modelling of Constitutive Behaviour of the Female Breast’s Soft Tissues Based on MRI Data, 3-D Surface Scanning and Finite Element Simulation
  • Mimics Innovation Award 2010
    Kategorie 1: Innovative implant design system and the development of innovative medical procedures mit der Arbeit: Patient-Specific Optimization of Prosthetic Socket Construction and fabrication Using Innovative Manufacturing Processes: A Project in Progress, 20. Materialise World Conference 2010, April 21-24, Leuven, Belgium
  • Ausgewählter Ort 2010
    Forschungsgruppe CAPS – Computer Aided Plastic Surgery. Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“, Auszeichnung in der Kategorie Wissenschaft und Technik mit dem Projekt „Vom Automobil zum Patienten: Technologie und Medizin finden zusammen“
  • Karl Max von Bauernfeind-Medaille” 2008
    TU München für besondere Verdienste bei der Durchführung der weltweit ersten bilateralen Oberarmtransplantation, 04.12.2008
  • München Edgar-Ungeheuer-Preis 2006
    Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGC), „Endoskopisch Assistiertes Stirn- und Facelifting“, 123. Kongress des Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 02-05 Mai 2006, Berlin
  • „Wissenschaftspreis der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen“ (VDPC), “Three-dimensional cephalometric evaluation of maxillary growth following intrauterine repair of cleft-like defects with autogenous fetal bone transplantation in the midgestational sheep model”, N.A. Papadopulos, M.A. Papadopoulos, C. Jannowitz, P. Böttcher, J. Henke, R. Stolla, H.-F. Zeilhofer, L. Kovacs, E. Biemer, 35. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen (VDPC), 9. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC), Düsseldorf, 22. bis 25. September 2004
  • Gold Award
    Clinical Outcome and Patients´ Satisfaction after Simultaneous Bilateral Breast Reconstruction with Free Transverse Rectus Abdominis Flap, 2nd World Congress on Quality in Clinical Practice – Quality of Medical Practice – Quality of Life, Halkidiki, 2004, Griechenland
  • J. N. v. Nussbaum – Preis
    Vereinigung der Bayerischen Chirurgen, „Optimierte Neovaskularisation im präformierten Gewebelappen durch kontrollierte Gewebeexpansion“ , M. A. Klöppel, T. H. Nguyen, L. Kovacs, N. Papadopoulos, M. Geishauser, P. F. Graf, E. Biemer, Tagung der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen, Landshut, 22.-24 Juli 1999
1,0

Erfahrung einer unserer Lipödem-Patientinnen:

Besser geht nicht: Professionalität vom Anfang bis zum Ende!
Vom ersten Beratungsgespräch bis heute an lief alles sehr professionell ab. Dr. Kovacs überzeugt mit einer Mischung aus jeder Menge Fachwissen, gesunder Vorsicht und genug witzigen Sprüchen auf den Lippen, um den Patienten die Angst zu nehmen. Die Beratung hat keine Fragen offengelassen und das Team ist immer gut erreichbar. Die OP verlief gut, das Ergebnis übertrifft all meine Erwartungen und hat mir meine Lebensqualität zurückgebracht. Auch im Nachhinein sind er und seine tolle Mitarbeiterin noch greifbar, sogar sehr spät am Abend wird man noch zurückgerufen, wenn man Sorgen äußert. Hier ist man nicht nur eine Nummer, persönliche Betreuung wird großgeschrieben. Ich kann Dr. Kovacs nur wärmstens empfehlen und würde jeden weiteren Eingriff nur bei ihm machen lassen. Danke für die tolle Arbeit, ich erfreue mich jeden Tag daran!

Quelle: Jameda

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Lipödem-Chirurgie
  • Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen
  • Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
  • European Association of Plastic Surgeons
  • American College of Surgeons
  • International Confederation for Plastic, Reconstructive & Aesthetic Surgery (IPRAS)
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V.
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC) 
  • TechNet Alliance
  • Deutsche Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie e. V.