Lipödem-BehandlungLipödem-OP

Lipödem-OP: Liposuktion bei Lipödem

Ein Lipödem kann sowohl mit konservativen Therapien als auch mit operativen Therapien behandelt werden. Dabei stellt die konservative Therapie lediglich eine Linderungen der stärksten Beschwerden dar. Zum Einsatz kommt hier etwa die manuelle Lymphdrainage und andere Entstauungstherapien. Die operative Behandlung entfernt hingegen die kranken Fettzellen und sorgt für diese Weise für eine langanhaltende Besserung der typischen Lipödem Beschwerden. Wichtig ist eine stadiengerechte Behandlung. Im Lipödem Zentrum in München haben Sie erfahrene Ärzte für jeden Aspekt der Erkrankung an Ihrer Seite. Wir sind ein interdisziplinäres Team, das sich auf die Behandlung des Lipödems spezialisiert hat.

Wann ist eine Fettabsaugung bei Lipödem sinnvoll?

Um zu klären, ob eine Liposuktion in Ihrem Fall infrage kommt, nehmen wir uns Zeit für ein ausführliches Beratungsgespräch. Nur, wenn wir die Bedürfnisse und Wünsche der Patientin verstehen, können wir einschätzen, welche Behandlung die richtige ist. Gleichzeitig gibt es standardisierte Indikationen für eine Lipödem-OP, die wir Ihnen an dieser Stelle gerne erklären. 

Eine Fettabsaugung kommt infrage, wenn

  • das vermehrte Fettgewebe entfernt werden soll 
  • trotz konservativer Maßnahmen (manuelle Lymphdrainage, Entstauungstherapie) Schwellungen und Schmerzen auftreten
  • Sie unter der Kompressionskleidung leiden, zum Beispiel bei großer Hitze im Sommer
  • der BMI unter 32 liegt oder anhand einer Adipositasbehandlung auf ein entsprechendes Niveau gesenkt wird
  • Sie eine hohe psychische Belastung durch Ihre Erkrankung empfinden

Bitte beachten Sie, dass eine Liposuktion keine Maßnahme zur Gewichtsabnahme ist. Daher ist es wichtig, vor der OP ein eventuell vorhandenes Übergewicht zu reduzieren. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Video erklärt Prof. Dr. Kovacs mehr die Indikationen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Lipödem-OP?

Ablauf der Lipödem Behandlung

Eine Lipödem Operation wird vor allem durch umsichtige Planung sicher und erfolgreich. Sowohl für die Beratung als auch die interne Planung einer operativen Behandlung nehmen wir uns Zeit. Wir sind in allen Phasen der Lipödem Behandlung an Ihrer Seite und sind immer für Ihre Fragen und Anliegen da.

Alle Fakten im Überblick:

Table by Visualizer

Beim ersten Termin im Lipödem Zentrum in München geht es vor allem um die Anamnese und die Diagnosestellung. Wichtig sind dabei Ihre Symptome, bisherige Therapien und Ihr allgemeiner Gesundheitszustand. Auch Auslöser eines Lipödems werden untersucht, etwa hormonelle Veränderungen. Um eine umfassende Diagnose erstellen zu können, ist es wichtig, das Stadium der Lipödem-Erkrankung zu ermitteln. Die Einteilung erfolgt nach Stadium und Typ. Folgende Untersuchungen können zum Einsatz kommen, um die Diagnose Lipödem zu sichern:

  • Venöse Funktionsdiagnostik bei Verdacht auf Thrombose oder Lipo-Lymphödem
  • Bioimpedanzanalyse zeigt die Körperzusammensetzung und lässt Rückschlüsse auf den Ernährungsstatus zu
  • 3D-Analyse der Körperform für die dreidimensionale Erfassung der Körperoberfläche

Nach der Diagnose erklären unsere Ärzte im persönlichen Gespräch die unterschiedlichen Behandlungsmethoden und Operationstechniken der Fettabsaugung. Im Anschluss kann dann ein individueller Behandlungsplan erstellt werden, der Ihre persönlichen Wünsche und gesundheitlichen Belange mit beachtet. Hier erhalten Sie bereits Informationen zu Anzahl und Dauer der Liposuktion, Dauer des stationären Aufenthalts und der Art der Narkose und Nachbehandlung.

In der Ästhetischen Chirurgie wird ein Lipödem stets mittels Fettabsaugung behandelt. Hier gibt es verschiedene Methoden der Liposuktion, um das Lipödem zu behandeln.

Wichtig: Zeigen sich im Rahmen der Voruntersuchungen andere Erkrankungen, etwa behandlungsbedürfte Krampfadern, ein zu hoher BMI oder sekundäre Lymphödeme, sollten diese zunächst behandelt werden, um den Erfolg der Lipödem-Operation nicht zu gefährden.

Im Rahmen des zweiten Termins erhalten Sie detaillierte Informationen rund um Ihre OP. Hier klären wir Patientinnen auch ausführlich zu den operativen Risiken und der Nachbehandlung sowie Verhaltensweisen nach der Behandlung auf. Beim Gespräch mit dem Narkosearzt erfahren Sie zudem alle Einzelheiten zu Narkose. Vor der OP nehmen wir Ihnen Blut ab, um die Laborwerte zu überprüfen und führen aktuell einen COVID-Test durch. In manchen Fällen ist darüber hinaus ein EKG sinnvoll.

Am OP-Tag kommen Sie zum Lipödem-Zentrum und werden dort auf Ihr Zimmer geführt. Nach dem Abschlussgespräch mit dem Operateur werden die zu behandelnden Körperbereiche markiert. Anschließend beginnt die Narkoseeinleitung. Das Narkoseteam ist während der gesamten OP da und überwacht Ihre Körperfunktionen.

Nun kann der Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie mit der Liposuktion beginnen. Je nach Aufwand dauert die OP zwischen 1 und 3 Stunden. Dabei kann im Rahmen jeder OP nur eine bestimmte Menge Fettzellen abgesaugt werden – die Belastung für den Körper wird sonst zu hoch. In diesen Fällen ist es sinnvoller, mehrere Eingriffe zu planen. Auf diese Weise bieten wir auch dem Hautmantel die Möglichkeit, sich wieder zu straffen.

Nach der OP verlegen wir Sie in den Aufwachraum und später auf Ihr Zimmer. Unser Operateur kommt am OP-Tag zu Ihnen, bespricht den OP-Verlauf und wie es nun weitergeht. Die Nacht verbringen Sie in der Klinik. Am nächsten Morgen werden die Wunden durch den Operateur kontrolliert und die Verbände gewechselt. Zwischen 9 und 10 Uhr dürfen Sie die Klinik dann verlassen und sich zu Hause erholen.

Gut zu wissen: Im Rahmen der Liposuktion-Therapie können bis zu 3 Liter reines Fett abgesaugt werden – das entspricht etwa 6 Litern Flüssigkeit.

Nach 3-4 Tagen kommen Sie erneut ins Lipödem Zentrum in München zur ersten postoperativen Kontrolle. Dabei führen unsere Ärzte eine allgemeine Untersuchung sowie eine Wundkontrolle durch. Zudem prüfen wir Ihre Blutwerte. Diese Untersuchung dauert in der Regel nur kurz und anschließend dürfen Sie wieder nach Hause. Sollten in der Zwischenzeit starke Schwellungen oder Blutungen auftreten, melden Sie sich bitte umgehen in unserer Praxis.

Sofern wir Schnitte mit Fäden versorgen mussten, werden diese beim 2. Kontrolltermin 10-14 Tage nach der Lipödem-Behandlung entfernt. Zudem werden während dieses Termins mögliche Nachbehandlungen besprochen.

Nach 3-4 Monaten sehen wir uns zu einer letzten Kontrolle. Wichtig für uns sind Ihre Erfahrung nach der OP. Konnten Schmerzen und Einschränkungen wirksam gelindert werden? In den meisten Fällen benötigen Patientinnen keine oder deutlich weniger konservative Behandlungen nach einer Liposuktion. Im Rahmen dieses Gesprächs können wir dann auch weitere Behandlungsschritte planen.

Gut zu wissen: Nicht immer strafft sich die Haut nach der Fettabsaugung von selbst. Hänge Hautpartien können wir im Rahmen einer Straffungsoperation behandeln.

Verhalten nach der Lipödem-Behandlung

Als Patientin sollten Sie sich nach der Lipödem Behandlung rund 4 Wochen körperlich schonen. Erste Spaziergänge sind meist eine Woche nach dem chirurgischen Eingriff möglich und kurbeln den Stoffwechsel an. Blaue Flecken und Schwellungen sind eine häufige Nebenerscheinung der Fettabsaugung. Ebenso können kurzzeitige Sensibilitätsstörungen auftreten. Spezielle Kompressionskleidung unterstützt den Körper bei der Wundheilung und minimiert die Schwellungen.

Langfristig sind eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung wichtig. Einmal abgesaugte Fettzellen werden vom Körper nicht wieder gebildet, dennoch können sich die bestehenden Fettzellen weiter ausdehnen. In diesen Fällen ist eine erneute Therapie mittels konservativen oder operativen Maßnahmen notwendig, um die Beschwerden zu lindern. 

Lipödem-OP verbessert nachweislich die Lebensqualität

Die große Mehrheit der Patientinnen ist mit dem Operationsergebnis sehr zufrieden, das stellen wir in unserer Praxis in München immer wieder fest. Unsere Erfahrungen bestätigen eine Studie aus Lübeck, an der 255 Patientinnen teilnahmen. 

Ergebnisse:

Chart by Visualizer

Legende: 4,0 = sehr stark; 3,0 = stark; 2,0 = ziemlich; 1,0 = etwas, 0 = gar nicht

Generell gilt: In jedem Stadium profitieren die Patientinnen von einer OP. Bereits im Anfangsstadium des Lipödems kann eine Liposuktion entscheidend zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Wie lange nach dem Eingriff noch Flachstrick-Kompressionsstrümpfe und wie oft manuelle Lymphdrainagen notwendig sind, ist von Fall zu Fall unterschiedlich: 

Chart by Visualizer

Erfahrungsbericht einer Lipödem-Patientin inklusive Nachher-Bilder

Wir wissen, dass viele Patientinnen einen langen Leidensweg hinter sich haben. Deshalb ist es uns wichtig, Sie ernst zu nehmen und Ihnen zuzuhören.

Gemeinsam finden wir einen Weg, Ihre Beschwerden zu lindern. Im Video erfahren Sie, wie eine unserer Patientinnen die Behandlung erlebt hat. Dort sehen Sie auch Bilder, wie die Patienten nach der Lipödem-OP aussieht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Liposuktion bei Lipödem: Diese OP-Methoden gibt es

Die Standardmethode ist die sogenannte Tumeszenztechnik. Dabei injizieren wir zunächst eine Tumeszenzlösung ins Gewebe, die auch ein lokales Betäubungsmittel enthält. Die Lösung sorgt dafür, dass sich die Gefäße zusammenziehen, und verringert dadurch Blutungen. Im Anschluss setzen wir kleine Schnitte, um das Fett gezielt abzusaugen.

Es gibt mehrere Varianten der Liposuktion und auch einige neue Methoden, die wir im Lipödem-Zentrum München regelmäßig anwenden.

Zum Beispiel:

  • Wasserstrahl-assistierte Liposuktion (WAL): Wasserstrahl hilft, die Fettzellen aus dem umliegenden Gewebe heraus zu spülen. Dadurch kann der Eingriff schonender durchgeführt werden.
  • Radiofrequenz-assistierte Liposuktion (RFAL): Anhand des innovativen BodyTite™-Verfahrens beseitigen wir Fettdepots unter einem kontrollierten Temperaturanstieg. Die Wärme regt außerdem die Kollagenbildung an, was zu Straffungseffekten führt.
  • Laserlipolyse (LAL): Sanfte Temperatursteigerungen veröden unerwünschte Fettzellen und bewirken eine Gewebestraffung. 
  • Vibrationsliposukion (PAL): Schwingungen lösen die Fettzellen leichter aus dem Gewebe, so dass selbst große Fettdepots schonend entfernt werden können. 

Im Lipödem-Zentrum München kombinieren wir vor allem die Vibrationsmethode mit der RFAL: Durch die PAL wird das meiste Fettgewebe entfernt, mit RFAL wird vor allem eine Gewebs- und Hautstraffung erzielt.

Sollte nach erfolgreicher Absaugung größerer Fettvolumina ein gewisser Hautüberschuss zurückbleiben, können wir Ihnen je nach der Ausdehnung minimalinvasive Methoden oder unterschiedliche Hautstraffungsoperationen zur Behandlung anbieten.

Seit Anfang 2020 Krankenkassenübernahme der Kosten möglich

Lange haben die Krankenkassen die Kostenübernahme verweigert. Jetzt können zumindest einige Patientinnen mit einer Finanzierung rechnen. 

Wann wird eine Lipödem OP von der Krankenkasse bezahlt?

Ab Lipödem-Stadium 3 kann es sein, dass die Krankenkasse die Kosten der Liposuktion übernimmt. Diese Regelung ist erst Ende 2019 in Kraft getreten und gilt bis Ende 2024 im Rahmen eines Pilotprojektes. Sie gilt für Patientinnen, bei denen die konservative Therapie sechs Monate lang durchgeführt wurde und keine Besserung erzielte. Bei starkem Übergewicht muss zusätzlich die Adipositas behandelt werden.

Frauen im ersten oder zweiten Lipödem-Stadium können die Fettabsaugung als Selbstzahlerleistung in Anspruch nehmen. 

Wie teuer ist eine Lipödem OP?

Mit welchen Kosten Sie rechnen müssen, hängt von den individuellen Gegebenheiten ab. Wie viel Fett muss abgesaugt werden? Welches Verfahren soll angewendet werden? Welche Narkose wünschen Sie? All das klären wir, um einen individuellen Kostenplan zu erstellen.

FAQ rund um die Lipödem-OP

Die Liposuktion ist eine etablierte und risikoarme Operation. Studien haben gezeigt, dass in der Regel keine relevanten Schäden an den Lymphgefäßen entstehen, wenn ein Lipödem abgesaugt wird. Weitere Komplikationen sind ebenfalls selten. Einer Studie zufolge treten Wundinfektionen in 1,4 % der Fälle auf und heilen im Rahmen einer Antibiotikatherapie schnell aus. Bedrohliche Komplikationen kamen bei den 349 in der Studie ausgewerteten Operationen überhaupt nicht vor.

Dank der Betäubung merken Sie vom Eingriff selbst nicht viel. Im Anschluss können Wundschmerzen entstehen, die mit Schmerzmitteln allerdings gut behandelbar sind. Kühlende Auflagen reduzieren die Beschwerden ebenfalls. 

Nach dem Eingriff tragen Sie für 4 bis 6 Wochen Tag und Nacht spezielle Kompressionskleidung, die den Körper bei der Wundheilung unterstützt. Außerdem minimiert sie Schwellungen und Blutergüsse. Schonen Sie sich in der ersten Zeit nach der OP, damit die Wunden in Ruhe ausheilen können. Manche Patientinnen bemerken auch kurzzeitig Sensibilitätsstörungen, die allerdings im Lauf der nächsten Wochen von selbst wieder abklingen. Ab dem 3. Tag können Sie wieder kurz duschen. 

Bereits kleinste Hautschnitte reichen aus, um die Kanülen einzuführen und unerwünschte Fettdepots abzusaugen. Sie heilen in der Regel schnell und von alleine aus – manche auch ohne vernäht zu werden. Wir setzen die Schnitte an möglichst unauffälligen Stellen. Die blassen Narben sind nach einiger Zeit kaum noch sichtbar.

Was Sie bei uns erwartet:

interdisziplinären Ansatzes

Interdisziplinäre Therapie

Das Lipödem-Zentrum München vereint verschiedene Fachärzte unter einem Dach, damit wir Sie umfassend behandeln können. Vor jeder Fettabsaugung führen wir eine Kompressionstherapie durch, um die Weichen für gute OP-Ergebnisse zu stellen. 

Illustration: 25 Jahre Erfahrung

Erfahrung

Prof. Dr. Kovacs war lange in der Forschung tätig und hat bereits viele Auszeichnungen erhalten. Er ist seit 25 Jahren als plastisch-ästhetischer Chirurg tätig und führt Fettabsaugungen mit sicherer Hand durch.

Höchste Sicherheitsstandards (Illustration)

Höchste Sicherheitsstandards

Jede Liposuktion ist etwas Besonders für uns. Wir planen den Eingriff sorgfältig und arbeiten mit innovativen, schonenden Methoden. Dabei orientieren wir uns an wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Ansprechpartner (Illustration)

Persönlich für Sie da

Ein Lipödem ist eine chronische Erkrankung. Wir nehmen die Nachsorge ernst und sind an Ihrer Seite, damit Sie möglichst beschwerdefrei bleiben.

1,0

Erfahrung einer unserer Lipödem-Patientinnen:

Sehr kompetenter Arzt und super freundliches Team
Ich habe bei Dr. Kovacs im April eine Fettabsaugung an den Oberschenkeln machen lassen mit einem super Ergebnis. Ich kann die Praxis in allen Punkten nur zu 100% weiterempfehlen (auch wenn wir immer eine etwas längere Anfahrt von ca. 3h haben. Der Weg lohnt sich). Dr. Kovacs ist fachlich (und menschlich) sehr kompetent, absolut vertrauenswürdig, super Vor- und Nachsorge, auch vor/während und nach der OP super versorgt. Das Praxisteam ist unglaublich nett und fachlich sehr kompetent.

Quelle: Jameda

Jetzt Termin bei unserem Facharzt vereinbaren!

Sie möchten endlich beschwerdefrei sein? Wir sind gerne für Sie da.